Beobachtungsfahrten

 

Jeder Mensch, der lange mit Autos unterwegs war,merkt eines Tages das bestimmte Autofahrfähigkeiten nicht mehr so funktionieren, wie in jungen Jahren. Das Ein- und Aussteigen bereitet Probleme. Die anderen Verkehrsteilnehmer scheinen immer rücksichtsloser zu werden, und überhaupt irgendwie hat man das Gefühl, das dass Autofahren anstrengend wird.

Diese altersbegleitenden Veränderungen bilden einen natürlichen Prozess, den Viele akzeptieren, Einige hingegen schlichtweg leugnen… bis es zu einem Unfall kommt, oder die Polizei eingreift.

Ich biete Beobachtungsfahrten an, um einfach mal die Möglicheit zu geben sich selbst zu testen. Das erfolgt auf einem Fahrschulauto, wahlweise mit Schaltgetriebe oder mit einem Automatikwagen. Das eigene Auto ist vielleicht wünschenswert, falls jedoch wirklich ein schützender Eingriff nötig wäre, ist dies mit einem Privatauto nicht möglich.

Die Aufgabenstellung kann Fahren in der Kleinstadt (Mettmann) sein, oder auch Großstadt (Düsseldorf).Falls gewünscht, befahren wir die Autobahn, ganz nach individuellen Vorstellungen. Zum Abschluß gebe ich eine Einschätzung ab, gerne auch in schriftlicher Form .

Mit lieben Grüßen

Joachim Naase( Fahrlehrer seit über 35 Jahren)